Info COVID-19

Liebe Interessenten und Kunden der reanitrain GmbH,

die aktuelle Zeit der CoViD-19-Pandemie macht uns ebenso Sorgen wie Ihnen. Wir werden vermutlich noch sehr lange (weit ins Jahr 2021/2022) damit leben müssen und stehen daher vor der Aufgabe zu lernen, mit der Pandemie nicht panisch, aber verantwortungsvoll umzugehen. Und wir können Ihnen schon jetzt sagen: genau das kann und tut die reanitrain GmbH - bei uns sind Sie sicherer als im Berufs- oder Alltagsleben.

Keinesfalls darf sich die Pandemiewelle noch weiter ausbreiten als bisher. Keinesfalls darf aber auch in den nächsten Monaten ein Lehr- und Ausbildungsvakuum und damit ein Patientenrisiko entstehen, weil aus übertriebener Vorsicht nun über mehrere Monate nicht ausreichend Notfalltrainings oder Sedierungskurse angeboten bzw. durchgeführt werden - denn eines ist klar: Notfallkompetenz oder Sedierungskompetenz werden trotz und gerade wegen „Corona“ weiter dringend benötigt!

Uns gelingt seit Monaten (ohne jegliche Infektion mit CoViD-19 im Rahmen unserer Veranstaltungen) der Spagat zwischen dringend benötigter Ausbildungsnotwendigkeit (um im Sinne der Patientensicherheit kein Schulungs- und Kompetenzdefizit entstehen zu lassen) und minimierter potenzieller Viruslast durch unser ausführliches Hygienekonzept (falls tatsächlich im Rahmen einer unserer Veranstaltungen eine unwissentlich mit dem CoViD-19-Virus infizierte Person teilnehmen sollte).

Neben der Tatsache, dass wir alle in unserem Berufsalltag ohnehin täglich einer Menge an „ungeschulten“ und potenziell mit CoViD-19 infizierten Patienten begegnen und Sie sich daher in unserer professionellen Umgebung wesentlich sicherer fühlen können, führen wir unsere Kurse, Schulungen oder Seminare entweder in Ihren eigenen Räumlichkeiten durch (in denen Sie ohnehin tagtäglich zusammenarbeiten) oder haben sehr hohe Anforderungen an externe Schulungsräume.

Unsere detaillierte Vorgehensweise im Rahmen unserer Veranstaltungen stellt sich wie folgt dar:

  1. Die reanitrain GmbH führt ihre Veranstaltungen und Kurse nach einem ausgefeilten Hygienekonzept durch, das unter anderem einen Hygienevortrag, ein Eingangsscreening, die Möglichkeit der Kontaktkettennachverfolgung, Spritzschutze für die praktischen Übungen und ein ausreichendes Raum-, Abstands-, Lüftungs- und Desinfektionskonzept mit Mundschutzpflicht beinhaltet.
  2. Die reanitrain GmbH führt Kurse nur in Veranstaltungsstätten durch, die uns ein suffizientes und unseren hohen Ansprüchen genügendes Hygienekonzept vorlegen.
  3. Die reanitrain GmbH beachtet alle für den jeweiligen Veranstaltungsort vorgeschriebenen regionalen und überregionalen gesetzlichen Vorgaben.
  4. Alle Mitarbeiter der reanitrain GmbH sind medizinisches Fachpersonal, ausführlich in unserem Hygienekonzept geschult und achten strikt auf dessen Umsetzung/Einhaltung. Unsere Mitarbeiter werden immer wieder auf Vorliegen einer Infektion mit CoViD-19 getestet - falls erforderlich auch unmittelbar vor einer Veranstaltung bzw. einem Kurs.
  5. Die reanitrain GmbH betrachtet täglich mehrmals den Verlauf des Infektionsgeschehens stadt-/landkreisbezogen (Homepage des RKI).
  6. Bei Erreichen von bedenklichen Inzidenzzahlen oder gar der Ausrufung eines "Hotspots" versuchen wir (ohne Gewähr), die Veranstaltung zeitlich (Terminverschiebung) oder örtlich (Verlagerung in einen "ungefährlichen" Ort im Umkreis des ursprünglichen Veranstaltungsortes) zu verschieben.
  7. Bestimmte Kurskonzepte im Bereich Notfalltrainings oder im Bereich Sedierungskurse können auch in beeindruckender Qualität LIVE und interaktiv virtuell stattfinden.

Bitte kontaktieren Sie uns bei zusätzlichen Fragen - wir sind für Sie da und achten auf Ihre und unsere Gesundheit und Sicherheit.

Ihr reanitrain-Team

Transparenzkodex gegen Korruption im Gesundheitswesen

Jeder ärztlichen Therapie, Entscheidung und Verordnung müssen ausschließlich der aktuelle Wissensstand der Medizin nach bestem Wissen und Gewissen und das Patientenwohl zu Grunde gelegt werden. Jegliche Beeinflussung durch Dritte ist hierbei auszuschließen. Die Wahrung der ärztlichen Unabhängigkeit bei der Zusammenarbeit mit Dritten hat oberste Priorität. Ein Sponsoring von Fortbildungsveranstaltungen (z.B. um sich selbst zu Werbezwecken hervorzuheben) ist unter Wahrung der genannten Aspekte ausdrücklich erlaubt.

(siehe z. B. http://www.dgou.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/News/News/2015_03_Wienke_Beitrag_zum_Antikorruptionsgesetz.pdf)

Die reanitrain GmbH unterstützt durch ihren Transparenzkodex ausdrücklich das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen (§§299 a und b StGB), bietet zahlreiche transparente Kooperations- und Unterstützungsmodelle in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Geschäftspartnern an und folgt den Regelungen und Vorgaben der (Muster) Berufsordnungennfür Ärzte und Zahnärzte, den Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung der Bundesärztekammer den Leitsätzen der Bundeszahnärztekammer, der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung zur zahnärztlichen Fortbildung und den Verhaltens- und Transparenzcodices der Pharmaindustrie (FSA, AGK) zur Zusammenarbeit mit Angehörigen medizinischer Berufe.

Die reanitrain GmbH kann durch spezielle Kursformate, Vereinbarungen und Verträge den Vorwürfen einer möglichen Korruption im Gesundheitswesen schon im Rahmen der Kurs-/Veranstaltungsorganisation entgegen wirken. Bitte lassen Sie sich dazu durch unsere Geschäftsstelle und unseren Compliance-Beauftragten beraten.

Unseren Transparenzkodex schicken wir Ihnen gerne zu.

Transparenz – Zur Sicherheit für Patienten, Kunden und Geschäftspartner.